Ostseeurlaub-online.de
Beratung - Vermittlung - Buchung
Urlaubstelefon: 03834 - 550 650
Mo. - Fr. 08.30 - 17.30 Uhr
Ostseeurlaub-online.de
Urlaubstelefon: 03834 - 550 650
Hotels und Urlaub an der Ostsee hier buchen
Startseite Sommerurlaub

Sommerurlaub an der Ostsee

Buchen Sie bei uns Ihren Sommerurlaub an der Ostsee! Kein anderes innerdeutsches Reiseziel ist im Sommer so beliebt, wie die Ostseeküste von Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Es locken weisse Strände, das weite Meer, gesunde Seeluft und unzählige touristische Attraktionen. Bei uns finden Sie eine Vielzahl an Ostsee-Hotels, welche eine große Auswahl an Arrangements speziell für den Urlaub im Sommer an der Ostsee offerieren.

Insel Rügen

Rügen

zu den Angeboten

Insel Usedom

Usedom

zu den Angeboten

Ostseeküste Mecklenburg

Ostseeküste

zu den Angeboten

Fischland-Darss-Zingst

Fischland-Darss-Zingst

zu den Angeboten

Ostseeküste Schleswig-Holstein

Ostsee Schleswig-Holstein

zu den Angeboten

Mehr Ostsee-Angebote

Alle Ostsee Angebote

Ostsee-Angebote

Impressionen... Sommerurlaub Ostsee

Lassen Sie sich zu einem Sommerurlaub an der Ostsee inspirieren... Fotos bitte anklicken!

Sommerurlaub Ostseeküste MecklenburgSommerurlaub OstseeSommerurlaub OstseeküsteSommerurölaub Insel RügenSommerurlaub Insel Usedom

Sommerurlaub Ostsee – Buchungs-Tipps

Das Jahr hat begonnen – und die Planung bzw. Vorbereitung für den nächsten Sommerurlaub an der Ostsee läuft bei den Ostsee-Hotels schon längst auf Hochtouren… Und auch Sie als Gast sollten spätestens jetzt Ihren diesjährigen sommerlichen Ostseeurlaub planen und buchen! Nachfolgend haben wir einige Tipps zusammengestellt, damit Ihr Sommerurlaub an der Ostsee von Anfang an ein Erfolg wird…

Tipp Nr. 1 – Rechtzeitig buchen!

Wie bereits angedeutet – es ist noch nicht zu spät, aber höchste Zeit. Wer im Sommer einen Urlaub an der Ostsee plant, sollte eigentlich spätestens zum Anfang des Jahres buchen. Die Vorbuchungszahlen der Hotels auf den Ostseeinseln Rügen und Usedom sowie an der Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern und der Schleswig-Holsteinischen Ostseeküste sind in den vergangenen Jahren bereits zum Jahresanfang zumeist hervorragend. Je eher man bucht, desto größer ist die Angebotsauswahl, und auch die schönsten Zimmer der Hotels sind zumeist zuerst vergeben… Spontanurlauber haben im Hochsommer an der Ostsee zumeist keine Chance.

Tipp Nr. 2 – Hochsaison meiden

Wer kann, sollte die Kernzeit der Hochsaison – von Mitte Juli bis Mitte August – versuchen zu meiden. Wer ohne Kinder reist, sollte gar ganz versuchen, seinen Sommerurlaub an der Ostsee außerhalb der Schulferienzeit zu planen. In dieser Zeit bevölkern die meisten Feriengäste die Ostseeregion, und vor allem in den größeren Ostseebädern schmälert das massentouristische Treiben zum Teil doch merklich das Urlaubserlebnis. Auch der Juni oder September sind sehr schöne Reisezeiten, in denen ein Strand- und Badeurlaub hervorragend möglich ist.

Tipp Nr. 3 – Verzichten Sie auf Meerblick!

Dies gilt natürlich nur für Ihr Hotelzimmer… Es ist sicher Geschmackssache, und wer zur Ostsee reist, möchte das Meer erleben… Aber ein Ostsee Hotel mit Meerblick bzw. ein Hotelzimmer mit Meerblick ist zumeist deutlich teurer. Und im Sommerurlaub sollte das Zimmer im Hotel ohnehin hauptsächlich der Übernachtung dienen - Sie halten sich am Strand, auf der Promenade oder auf der sommerlichen Hotelterrasse auf und genießen ohnehin die ganze Zeit das maritime Flair der Ostsee. Mit einem „Standard-Zimmer“ können Sie Geld sparen, welches Sie dann in einen abendlichen Cocktail in der nächsten Strandbar investieren können…

Tipp Nr. 4 – Besser ohne Halbpension

Verzichten Sie auf das Vorbuchen des Abendessens im Hotel. Auch das ist natürlich Geschmackssache, und manch ein Gast möchte die Sicherheit der ganzheitlichen Versorgung. Aber speziell im Sommer ist das gastronomische Angebot an der Ostsee so vielfältig, das man sich um das leibliche Wohl nicht sorgen muss… Und um uneingeschränkt die verschiedenen kulinarischen Möglichkeiten genießen zu können – schränken Sie sich nicht durch die Pflicht, am Abend im Hotel zu speisen, zu sehr ein! Zudem speist man ausserhalb oft nicht teurer, als die Halbpension im Hotel kostet. Abgesehen davon können Sie in aller Regel die Halbpension im Hotel immer noch vor Ort nach Bedarf hinzubuchen.